News

News

Die SYNIOS ist teil des Teams um das Projekt 5GMedCamp

02.Apr.2021


Telemedizinische Versorgung bei schwerer Herzschwäche mit künstlicher Intelligenz und 5G-NetzTelemedizinische Versorgung bei schwerer Herzschwäche mit künstlicher Intelligenz und 5G-Netz

 

Patientinnen und Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz benötigen im Verlauf der Erkrankung häufig eine dauerhafte Therapieoption. Diese kann beispielsweise durch ein permanentes Herzunterstützungssystem (LVAD) erreicht werden. Im Projekt 5GMedCamp forschen die Charité – Universitätsmedizin Berlin als Konsortialführerin, das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) und das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) sowie zwei Technologieunternehmen gemeinsam. Ziel ist es, die Nachsorge von Patientinnen und Patienten mit implantiertem LVAD per moderner Telemedizin und 5G-Mobilfunkstandard zu verbessern. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert dieses strategische Einzelprojekt für drei Jahre mit rund 2,1 Millionen Euro.

Lesen Sie mehr im Artikel "5GMedCamp: Telemedizinische Versorgung bei schwerer Herzschwäche mit künstlicher Intelligenz und 5G-Netz" der Charité – Universitätsmedizin Berlin »

« zurück
Innovativ durch Forschung und Entwicklung 2020, ausgezeichnet durch den Stifterverband SYN9622HAM
Ansprechpartner

Adresse/Anfahrt

Kontaktformular